Immer für Sie da

... und jetzt auch auf Facebook!

 

Crowdfundingprojekt Trinkwasserspender Warstein

Unsere Ratsfrau Elke Ibing hat im April ein Crowdfundingprojekt mit der Volksbank Hellweg eG gestartet mit dem Ziel, einen Trinkwasserspender auf dem Warsteiner Marktplatz zu finanzieren. Kurz vor Ablauf der Projektzeit Ende Juli hat eine großzügige Spende der BG Warstein dieses Projekt gelingen lassen.

Über 6.000€ sind damit gespendet worden.

Dank an alle Spender zum Wohle unserer Stadt. Mit der Umgestaltung des Warsteiner Marktplatzes wird dieser dann installiert.

 

 

 

Unsere Ratsfrau Elke Ibing hat im April ein Crowdfundingprojekt mit der Volksbank Hellweg eG gestartet mit dem Ziel einen Trinkwasserspender auf dem Warsteiner Marktplatz zu finanzieren. Kurz vor Ablauf der Projektzeit Ende Juli hat eine großzügige Spende des BG Vereins dieses Projekt gelingen lassen. Über 6.000€ sind damit gespendet worden. Dank an alle Spender zum Wohle unserer Stadt. Mit der Umgestaltung des Warsteiner Marktplatzes wird dieser dann installiert.

Aussichtsplattform Möhnetal

Unser BG Ratsherr Ferdi Kühle strebt ein neues Ziel an. Eine Aussichtsplattform hoch über den Möhnewiesen. Maßgeblich lag die Planung wider in seinen Händen, wie schon bei vielen anderen Projekten. Unsere Hochachtung! Klasse Engagement. Wir können gespannt sein auf die Fertigstellung und was noch so alles in seinem Kopf verwirklicht werden möchte.
Foto: Quelle Warsteiner Anzeiger

 

Antrag auf ein neues Konzept des Wochenmarktes im OT Warstein

Die BürgerGemeinschaft Warstein beantragt eine Neuausrichtung des Wochenmarktes im OT Warstein im Zusammenhang mit der Umgestaltung des Marktplatzes. 

Es ist schon seit Jahren bekannt, dass der Wochenmarkt in Warstein "kränkelt", das heißt sich durch eine geringere Besucherfrequenz stark verkleinert hat. Unter anderem deswegen haben einige Händler ihre Stände aufgegeben. Die BG könnte sich vorstellen, dass eine Veränderung der Standzeiten zu einer späteren Zeit mehr Zulauf bringen würde. Die Zeiten könnten eventuell den Öffnungszeiten der Geschäfte angepasst werden. 

Durch die Neugestaltung des Marktplatzes werden sich sowieso örtliche Veränderungen ergeben. Warum nicht auch eine zeitliche Veränderung? Die derzeitige frühe Öffnungszeit halten wir für einen "alten Zopf", der abgeschnitten werden sollte. 

Man könnte vielleicht einen sogenannten „Latenight“-Markt einrichten. 

Wir fordern die Verwaltung auf, Gespräche mit den Händlern zu führen, ob eine zeitliche Veränderung tunlich und machbar ist. Vielleicht würden spätere Öffnungszeiten auch wieder andere Händler anlocken

Grünpfeil Domring/Hauptstraße

Im Juni 2018 beantragte die BG die Einrichtung eines Grünpfeils an der Lichtzeichenanlage Domring/Hauptstraße für die Rechtsabbieger in Richtung Meschede.

 

 

Schon im Dezember des gleichen Jahres wurde dank der schnellen Bearbeitung der zuständigen Behörden, Stadtverwaltung Warstein und Straßen NRW, die Anbringung realisiert, wofür wir uns bedanken.