Immer für Sie da

... und jetzt auch auf Facebook!

 

Antrag auf ein neues Konzept des Wochenmarktes im OT Warstein

Die BürgerGemeinschaft Warstein beantragt eine Neuausrichtung des Wochenmarktes im OT Warstein im Zusammenhang mit der Umgestaltung des Marktplatzes. 

Es ist schon seit Jahren bekannt, dass der Wochenmarkt in Warstein "kränkelt", das heißt sich durch eine geringere Besucherfrequenz stark verkleinert hat. Unter anderem deswegen haben einige Händler ihre Stände aufgegeben. Die BG könnte sich vorstellen, dass eine Veränderung der Standzeiten zu einer späteren Zeit mehr Zulauf bringen würde. Die Zeiten könnten eventuell den Öffnungszeiten der Geschäfte angepasst werden. 

Durch die Neugestaltung des Marktplatzes werden sich sowieso örtliche Veränderungen ergeben. Warum nicht auch eine zeitliche Veränderung? Die derzeitige frühe Öffnungszeit halten wir für einen "alten Zopf", der abgeschnitten werden sollte. 

Man könnte vielleicht einen sogenannten „Latenight“-Markt einrichten. 

Wir fordern die Verwaltung auf, Gespräche mit den Händlern zu führen, ob eine zeitliche Veränderung tunlich und machbar ist. Vielleicht würden spätere Öffnungszeiten auch wieder andere Händler anlocken

Antrag auf Aussetzung des Vollzugs von Straßenbaubeiträgen

Im Zusammenhang mit der Situation um die Straßenbaubeiträge hat die BG folgenden Antrag gestellt, der zumindest einen zeitlichen Aufschub bis zur endgültigen Entscheidung im Landtag für einige Straßen und deren Anlieger gesorgt hat.

 

Die BG-Fraktion beantragt die Aussetzung des Vollzugs der Satzung über die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen nach § 8 KAG für straßenbauliche Maßnahmen bis zu einer Entscheidung des Landtags NRW. 

Begründung:

Auch in unserer Gemeinde werden für die Erneuerung von Straßen, die über die Sanierung hinausgehen, von Anliegern Straßenausbaubeiträge erhoben.

Weiterlesen: Antrag auf Aussetzung des Vollzugs von Straßenbaubeiträgen

Antrag auf Beleuchtung des Rad-/Fußweges in Warstein

Zur Information an alle Interessierten!

Im Juni dieses Jahres wurde von der BG Warstein ein Antrag auf eine Beleuchtung für Teile des Rad-/Fußweges in Warstein gestellt.

Die Stadtverwaltung teilte mit, dass dieser Antrag positiv begrüßt wurde und nach abschließenden Prüfungen in einer der nächsten Sitzungen des Ausschusses für Bauen und Digitales besprochen werden soll.

Sofern die Politik zustimmt, werden dann diese Wegstücke, die auch von den Besuchern der WIM häufig als Fußweg benutzt werden, im nächsten Jahr beleuchtet zur Verfügung stehen.

Ich möchte mich ausdrücklich für die schnelle Bearbeitung bei der Verwaltung bedanken.